Novelle

Headquarters for Experimentalism

1 Gedicht

Von Klaus Haberl.

vermutungen werden jedenfalls
angestellt stehen die menschen an der kasse
es handelt sich immerhin um kunst


kann sein, dass hier reiter gewesen,
hier einmal gelebt und
das haus voller menschen.
niedergerungen die leidenschaft
meine von herzen zu nehmende
gier welche freude mir einmal
zu teilen gegeben das wirklichste
war aus dem fenster der blick
in dein leben du könntest das
jagen vom leder das fell das mich
ansieht mein schutzheller geist
dann den ärmel und streicht
dein geruch ist dieselbe
erinnerung wie wie zur welt
kommt der schritt aus dem
meer dann das land
eine friedvolle ansicht
man hält nicht das zusehen
der felsen die schreie die
manchmal verklingt etwas wieder
das silberne weiche verenden des wassers
mir war doch der blick
aus dem fenster in dich
wie dein innerstes fortging
und lachte es sah sich doch um
wir versuchten die gütigsten mächte
das rohe verlassensein war
kann sein dass hier reiter gewesen
hier einmal gelebt

Bildquelle: (c) DA

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2021 Novelle

Theme by Anders Norén