Zentrale für Experimentelles

#8: SELTSAMKEITSFORSCHUNG​

DIE NOVELLE – ZEITSCHRIFT FÜR EXPERIMENTELLES bittet um Einsendungen für die Ausgabe #8:

  • Es dürfen unveröffentlichte und veröffentlichte Werke eingereicht werden. Bei veröffentlichten Werken liegt es in der Verantwortung des Autors, etwaige Rechtsverletzungen im Vorfeld auszuräumen, die Werke müssen also frei von Rechten Dritter sein.
  • Thema der Ausgabe #8: SELTSAMKEITSFORSCHUNG
  • Erwünscht sind experimentelle Werke aller Genres und Gattungen (Lyrik, Essays, Flash-Fiction, Rezensionen, Comics, Interviews, Inserate, Berichte, Doppelspaltversuche etc.); die Herausgeber freuen sich besonders über Einreichungen, die das rein Textliche überschreiten.
  • Maximale Textlänge: 2.017 Wörter
  • 1 Einreichung pro Autor
  • Grafische Arbeiten in Farbe (oder Schwarzweiß), mindestens 300 dpi
  • Dateiformate: doc / docx / rtf / tiff / jpeg / bmp / png
  • Alle veröffentlichten Autoren erhalten ein digitales Belegexemplar. Ein Honorar kann leider nicht gezahlt werden.
  • Die Werke sind bis zum 31.6.2017 an redaktion@novelle.wtf mit dem Betreff „Novelle #8“ einzusenden.
  • Bitte auch Kurzvita (ca. 2–3 Zeilen) mit Namen, E-Mail und Anschrift beifügen.

Wir freuen uns auf kreative/exzentrische/eigenwillige/kühne Großartigkeiten!

Next Post

Previous Post

12 Comments

  1. Florian Geiger Mrz 31, 2017

    Sehr geehrte Damen und Herren

    bitte korrigieren Sie den Einsendeschluss, denn einen 31.06. wird es auch 2017 nicht geben. (Ich habe extra in den Kalender geschaut, nicht dass mir etwas entgangen ist:-)) Das Thema klingt auf jeden Fall interessant, mal sehen ob ich Zeit habe, nehme ich teil.

    Liebe Grüße
    Florian Geiger

    • Sarah Mrz 31, 2017 — Post Author

      Sehr geehrter Herr Geiger,
      da ist ihr Kalender wohl defekt.
      Schreiben Sie Ihrem Kalenderunternehmen einen Beschwerdebrief, warten Sie deren Antwort ab und tadaaa – da haben Sie schon Ihre Einreichung für die Novelle! Wir freuen uns darauf.
      Bitte bis spätestens 31.06.2017 einreichen.
      Mit seltsamen Grüßen,
      Novelle

      • Kendel Ventonda Mai 22, 2017

        Aber dann sind doch wieder Rechte Dritter verletzt, wenn der seltsame Mann da auf eine Antwort des hiesigen Kalenderunternehmens wartet und diesen einreicht!

  2. Laura B. April 2, 2017

    Es gibt aber WIRKLICH keinen 31.6.!!!!!!!!!!

    • Sarah April 2, 2017 — Post Author

      Wir bedauern, dass Ihr Kalender ebenfalls defekt ist. Bitte den Hersteller kontaktieren.

  3. LarryB April 2, 2017

    Der 31. Juni gehört wohl schon zur Seltsamkeit…. 😉

  4. Julia Juni 20, 2017

    So ein Blödsinn, kein Monat hat 32 Tage, nicht einmal der Februar. Das war zumindest die Auskunft meines Kalenderherstellers. Bezüglich des 31.6 wurde mir gesagt, dass dieser sehr wohl in Kalendern vorhanden ist, jedoch nur für Menschen mit absolut reinem Gewissen sichtbar ist. Mir wurde empfohlen, einen Säugling bei der Suche um Hilfe zu bitten.

    • Sarah Juni 26, 2017 — Post Author

      Chapeau!
      Wir erwarten sehnsüchtig den Bericht über die Konsultation des Säuglings.

  5. Nina Juni 26, 2017

    Leider kann man hier keine Fotos posten. Aber all meine Kalender, auch der am Computer, sehen für den Juni ebenfalls nur 30 Tage vor. Und nach der „Fingelknöchelmethode“, die ich damals in der Grundschule gelernt habe, komme ich auch auf „weniger als 31 Tage“ für den Juni.
    Aber gut, eigentlich soll es ja um das Projekt gehen. Warum hat eigentlich eine Zeitschrift mit einem deutschen Namen eine englischsprachige Ausschreibung? In welcher Sprache soll denn nun eingereicht werden?

    • Sarah Juni 26, 2017 — Post Author

      Die Fingerknöchelmethode ist nur eine scientologische Verschwörungstheorie. Wir nehmen bevorzugt Einreichungen in den Sprachen Fula und Susu.

Leave a Reply

© 2017 Novelle