Zentrale für Experimentelles

Würde Körperschmuck die üblichen -dimensionen um ein Vielfaches überschreiten, wenn Literatur unser Erziehungsberechtigter wäre?

Christopher Ecker, geboren 1967 in Saarbrücken, lebt und arbeitet in Kiel. Zuletzt erschienen die Romane Fahlmann (2012), Die letzte Kränkung (2014) sowie Der Bahnhof von Plön (2016). 2015 erhielt Ecker den Friedrich-Hebbel-Preis. Von dem 2017er Erzählungsband Andere Häfen wurde das nachfolgende Q&Q inspiriert.


Welche Autoren haben Sie und ihren zuweilen radikalen Schreibstil blablabla

Welche Tipps & Tricks können Sie jungen Autoren im Hinblick auf das Verfassen von Schmutztitel, Frontispiz und Impressum ans Herz legen?

Was war die intensivste Wohnungsabnahme der jüngeren deutschen Geschichte?

Was muss man tun, um in der Oberstufe Die elftausend Ruten, Andere Häfen oder Chuck Tingles Slammed In The Butt By Domald Tromp’s Attempt To Avoid Accusations Of Plagiarism By Removing All Facts Or Concrete Plans From His Republican National Convention Speech durchzunehmen?

Kann ich die Frage, ob mir eine Verwechslungsgefahr mit Grammatik droht, getrost bejahen, wenn ich als Phonetik zu erwachen pflege?

Welche Ausstülpungen sind üblicherweise für Viralgaseme freizuhalten?

Wie viele ungelesene Bücher sollten sich im Wandschrank einfinden, um Nagetiermentalität nahezulegen?

Von wem stamm[t/sic] das Zitat „lalal“?

Wenn wir Zeit als Maske setzen, was wäre der dazugehörige Psychokiller?

Sobald jedem Menschen eine Seitenzahl zugeordnet ist, können wir endlich _____________________.

Wie fühlt sich Mindfuck ohne Gummi an?

Wurde schon mal versucht, Erdbeermarmelade aus Asthma herzustellen?

Gibt es eine Möglichkeit zu erfahren, ob Arterien oder Venen die größeren Gauner sind?

Welches Wimperntier (außer der Menschheit) würde am ehesten die Bezeichnung „Vivien“ verdienen?

Welcher berühmt-berüchtigte Algorithmus muss ausgeführt werden, um aus zwei hypoxischen Astronauten ein Forschungsschiff herauszukitzeln?

Wie viele Ressourcen ließen sich einsparen, wenn man gleich hier, in Holzlar, mit dem Marsforming beginnt?

Wieso ändert mein Buch mit jedem Blättern sein Wesen, indem es von Seite 5 nach Seite 6 Fleischerei wird, von Seite 7 nach Seite 8 Wurst, von Seite 9 nach Seite 10 Muschelkäse usw.?

Was sind einige der bemerkenswertesten Zwischenstufen auf dem uns allen bekannten Weg vom Arbeitnehmer zu Morast?

Hilft der Phönix beim Aufsteigen aus der Asche gelegentlich mit seinem Vogelpimmelchen nach?

Worum geht es in Ihrem Roman Lichtsperre?

Worauf könnte die Zertrümmerung sämtlicher extraterrestrischer Geschlechtsorgane zurückzuführen sein?

Wie sähen die modernen Pyramiden aus, wenn sie aus tschetschenischen Prostituierten erbaut worden wären?

Ist es möglich, Stoffwechselvorgänge sowie deren Produkte derart anzusteuern, dass die Geschlechtsunterschiede ins Unermessliche wachsen?

Was ist Großmutters bewährtes Haushaltsmittelchen gegen Gerundien?

Wenn Werktitel und Werkzitat gleichermaßen kursiviert werden, droht _____________.

Jeder Mann (Apparatschik) und jede Frau (Apparatchick) strebt die Überholung welcher Hardware an?

Was kann man zwischen den Zehen einer krüppeligen Schlange herauslesen?

Haben Wörter eine semantische Dimension, die über „Grusel“ hinausgeht?

Inwiefern ist Monumentalasthenie eine wertzuschätzende Spezialbegabung?

Mit welcher Geschwindigkeit wird man üblicherweise vom Seltsamann im Spiegel entdarmt?

Wäre es nicht witzig, wenn eine außerirdische Rasse „Gestell“, „Lesbén“ oder „_________“ hieße?

Welchen Erwartungen sollte ein zeitgenössischer Teich gerecht werden?

Wie sieht der ideale Roman aus? (Das ist mehr eine rhetorische Frage, denn die Antwort kann eigentlich nur „Ungeschrieben natürlich“ lauten.)

Kennen Sie zufällig den schlimmen Kurzfilm von Nacho Vigalondo aus der Horroranthologie V/H/S: Viral?

Sind Schlächter schlechter aus schlohweiße Ungeschlachte, die Schluchten schlichten?

Wie metafiktional müsste ein Text geartet sein, um die Bezeichnung Autor zu verdienen?

Was ist der gewaltigste Ihnen bekannte Lochschiss (landschaftlich für „Subversion“) des Holozän?

Ist die menschliche Großhirnrinde mehr als eine abgedroschene Metapher ohne physische Eigentlichkeit?

Zeit heilt alle Wunden, bis auf ______________.

Wäre es politisch korrekter, wenn man anstatt von „Flüchtlingen“, „Migranten“ oder „Zuwanderern“ nur noch von Göttern spricht?

Gibt es eine Korrelation zwischen Öffnung und Riechung?

Wie nennt man den Opa, der Licht seine besondere Geschwindigkeit verleiht?

Wenn die Ansage lautet, einen Behälter beliebiger Funktionalität, Größe und Beschaffenheit mit etwas vollzumachen – was empfiehlt sich da am ehesten?

Gibt es für den Zwischenraum zwischen den Bänden einer Trilogie eine bestimmte Bezeichnung, oder kann ich einfach irgendwas sagen?

Ist es möglich, aus drei Objekten ein viertes Objekt herzustellen, in welchem sämtliche Eigenschaften der drei Ausgangsobjekte, darunter auch die Eigenschaft „Objekt“, unwiederbringlich verloren sind?

Die besten Gespräche finden zwischen zwei Zeilen statt, die schlechtesten zwischen ___________________.

Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist von „oben = unten“ auszugehen, wenn unzweifelhaft feststeht, dass unten gleich oben ist?

Worauf käme es bei einem Schulaufsatz zum Thema „Die Intransitiven Pumpwerke von Islamabad sind mir wichtig, weil …“ besonders an?

Welche Eselsbrücke eignet sich, um die korrekte Schreibung von „ketechtnitz“ zu memorieren? (Eigentliche Frage: Wie ist hier wohl korrekte Schreibung gemeint?)

Was waren die drei ekligsten physikalischen Phänomene 2017?

Welche Auswirkungen hat Einarmigkeit auf kriminelle Energie?

Welche Körperstelle ist für die Anbringung eines Ziersargs am besten geeignet?

Es gibt ja gewisse, mehr oder weniger unausgesprochene, nahezu tabuisierte Schreibregeln, die „good writing“ ausmachen. Aber muss es denn immerzu good sein, oder writing?

Wie könnte man den Feuilletonfall, oder Zeitungen allgemein, abschaffen?

Sollte man sicher eher ein Gedankengemälde oder einen Klangteppich an die Wand kleben?

Ganz kurz: Hirnschlag pro/contra.

Wie sieht ein „Abgrund“-reifer Text aus?

Wie könnte man Marder Jens den Unterschied zwischen wörtlicher und direkter Rede begreiflich machen?

Auf jeden Fall! Überhaupt gehören sehr viele B-Autoren zum Besondersten überhaupt: Beckett, Borges, Brautigan, Burroughs, Pavić usw.

Über tausend Sachen lassen sich durch die Vorsilbe „Piss-“ reizvoller gestalten, darunter ____________, ______ und natürlich ______________________________.

Was ist zwischenzeitlich aus Onkel Tantus geworden?

Was benutzen Schriftsteller als Bauopfer, um ihren Erfolg auf dem hart umk(r)ämpften B(a)uchmarkt nachhaltig zu sichern?

Woran ist der dezent vermummte Junge mit dem glattrasierten Teddy gestorben, wenn Krankheit, Altersschwäche oder Unfall ausgeschlossen werden können?

Wie kann man Tote rasch davon überzeugen, endlich ihren immensen Wahn auszuschlafen?

Welches „Geschirr“ ist einem toten Bürohengst ins Grab beizulegen?

Ab wann wird das Gesicht zum Problem?

Was wird heutzutage nicht ausreichend gehasst?

Was könnten typische Symptome von Viperismus sein?

Es gibt bestimmte Adjektive wie „obszön“ oder „skandalös“, die man gern häufiger lesen würde – welche gehören noch dazu?

Inwiefern darf man im Zusammenhang mit Zeit von Kannibalismus sprechen?

Was passiert beim Quantensprung mit dem Endoskelett, wenn man zuvor keinen Triptee zugeführt hat?

Ist die Annonce „Familienwohnung – Neubau – Kita in der Anlage! Fußbodenheizung, Terrasse/Balkon & 2 Vollbäder!!!!!!!!!!“ irgendwie euphemistisch gemeint?

Ferkel : Vorkhel = Sau : ___________

Was spricht für den aktuellen Vorschlag der Duden-Redaktion, Fragezeichen durch Sicheln, Ausrufezeichen durch Hämmer und den Rest durch vielfach vergammeltes Bauernblut zu ersetzen?

Wie lautet der anthropologisch-kulturwissenschaftliche Begriff für Kulturen, die Verlobungs- und Eheutensilien (Ringe, Schmuck, Mitgift und dergLeichen) im Innern des Körpers arrangieren? Oder kann ich einfach irgendwas sagen?

Warum fällt es den meisten von uns so unendlich schwer, Blinden keine Streiche zu spielen und etwa darauf zu verzichten, sie durch die Vierte Wand straucheln zu lassen?

Welches Potential hat die YA-Story um eine magische Polaroid-Kamera mit sechzehn geheimen Personen und Gegenständen in sich, die man beim Betätigen des Auslösers in einer Art photografischer Umkehrung in die Wirklichkeit fabriziert, wonach das entsprechende Bild von dem wie üblich instantan ausgegebenen Fotopapier verschwindet?

Käme Rezensenten nicht eine weitaus bedeutendere Rolle im Kunstbetrieb zu, wenn sie ausschließlich fiktive Werke beschrieben, die danach in einer Art photografischer Umkehrung von den in der Rezension namentlich genannten, ebenfalls fiktiven Künstlern „nachbereitet“ werden müssten?

Meinten Sie lsen?

Auf S. 237 schreiben Sie: „Wir sollten es ihm gleichtun“ – von wem ist hier die Rede und was genau sollten wir ihm (wem eigentlich?) gleichtun?

Kommt es nicht etwas gekünstelt daher, „Denis“ mit nur einem n zu schreiben?

„Ein schräger, aber herausfordernder und kluger Roman“ – von wem ist hier die Rede?

Im Klappentext, der sich für gewöhnlich auf der U4 findet (so auch im Falle von Andere Häfen), schreiben Sie von der „Begegnung mit einem saugemütlichen und entsprechend gewichtigen WoW- und/oder Death-Metal-Fan“ – die entsprechende Kurzgeschichte konnte ich im Buch allerdings nirgendwo finden.


Bildquelle: © mitteldeutscher verlag

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2018 Novelle