Headquarters for Experimentalism

Interchristian de Simoniview

Interview mit Autor Christian de Simoni.


Von wem wird man aktuell als Geisel gehalten?

Da sich die Informationen darüber widersprechen, was wohl gezielte Verwirrung ist, kann ich nur mutmaßen. Es scheint sich aber um eine größere Gruppe zu handeln; ich höre sie manchmal singen.

 

Wie viel Pilp ist nötig, um eine stabile Ich-Struktur auszubilden?

Obwohl pflanzlicher Pilp bereits seit über 400 Jahren nicht mehr erhältlich ist, wurde im Januar 2018 leider auch der Import des vor allem im asiatischen Raum verbreiteten Kunst-Pilps gesetzlich verboten. Das führte dazu, dass sich seitdem nur noch wenige Menschen genug davon einverleiben, um eine stabile Ich-Struktur entwickeln zu können. Den Mangel kompensiert man mit Haselnuss- oder Milchsäurederivaten.

 

Heißt das etwa, dass Tische und Tischmetaphern ein und dasselbe sind?!

Genau genommen ist eine Tischmetapher eher eine Tischmetonymie, da damit meist das gemeint ist, was darauf steht oder darunter liegt. Wenn nun aber alle Beteiligten, also das Darunter und das Darauf sowie der Tisch selbst, beispielsweise aus dem gleichen Holz geschnitzt sind, ergibt sich eine inverse Synekdochalanalogie, die wiederum von einigen, trotz offensichtlicher Inkongruenz, als Metapher gelesen wird.

 

Wie nennt man Eidechsen, die ein paar Schriftstücke angefertigt zu haben glauben?

Allein die Formulierung dieser Frage lässt Zweifel darüber aufkommen, ob die Schriftstücke wirklich existieren. Solange das nicht geklärt werden kann, lässt sich auch nicht abschließend beurteilen, ob daraus ein Einfluss auf die Benennung erwächst.

 

Woraus besteht ein *?

Aus Salz.

 

Ist es falsch, den Feind zu überdachen?

Das kommt auf den Spielstand an. In der französischen Variante ist es zumindest unschön; die Norweger sehen es nicht ganz so streng. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie auch die Verwendung von Schiefer erlauben.

 

Was ist das Gegenteil von „überhaupt“?

„Überhaupt“ hat selbst keine Bedeutung. Das sieht man daran, dass es sich etwa im Satz „Das ist überhaupt nicht weiß“ ohne Verlust streichen lässt.

 

Wie oft muss man „Fangzähne“ in Anführungszeichen setzen, bis „Beziehung“ gemeint ist?

Ich sehe beim besten Willen keinen Grund dafür, „Fangzähne“ in Anführungszeichen zu setzen.

 

Welche Autoren haben Sie und Ihren Schreibstil blablabla?

Paul Niggli, Gunther Berger, Heinz Kramer. Und von den älteren sicher die drei Hänse.


Bildquelle: www.christiandesimoni.ch

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2018 Novelle