Headquarters for Experimentalism

My So-Called Ö

23kiki234-.2-2üp

Ich habe soeben Lebensmittelmotten in meinem Terminkalender vemerkt.


1.1.1

Der Putschdämon von Kataland.


afsjjk2989i.-222loß???????????????

Vogelabwehrpaste kochen mithilfe des Geschirrspülers.


2ßß234………..-


324oo0234..243o234k423.,234.-234,k234k

„Ist hier das Lippustik-Seminar?“


uuiß23rlö.2-.-2

Dynamit, der: lockeres Stück Pappe aus „Konässör“


fkksasao0ß3rk90 3vmoi4 33 4. fw

„Man soll mich doch in Ruhe scheißen lassen.“
(Antonin Artaud)


33o243-24oo24

Der Keks blutet Rollops.


sdf

Tsalal-betriebene Groteskörper


2kk2.2003k

Der Tanz der Transzendentalhäute macht Lust auf weniger. Viel weniger.


40kffk.3kk2.2

Ich bin kurz in der Scholtisei,
ich hol mir da den Gaulbrei ab.


45ii.20290werjo.2309234iß923423iü

Die norwegischen Herren Hrymr, V’gandr, H’grimnir und Thorbjørn von HELHEIM geben sich auf ihrem fünften Studioalbum mit dem etwas klobigen Titel The Journeys and Experiences Of Death progressivem Viking Metal hin.


39.10023.32992

Bisher habe ich mich – neben Sansabienne – vor allem Bönn und Köblenz gewidmet, den beiden Städten, die mir emotional und geographisch am nächsten liegen.


40.119.12094

Parallelen zu Borges und Calvino, aber auch zu Danielewski drängen sich auf, wenn Greenaway fiktive Literatur zitiert, so zum Beispiel Tulse Lupers Kurzgeschichte The Cassowary, bei der es sich um einen der Lieblingstexte von Constance Ortuist Fallaburr handelt, oder Sparrow Week, in der die Bevölkerung mittels Geschrei und anderer stressinduzierender Verhaltensweisen die Ausrottung schädlicher Sperlinge anstrebt.


88.339.1

Jmdn. zurechtvermuten


86.1.18

Rapple-Bats Hadronenfresse, системку мне раздробила.


85.1.18

Dem Sternmullopa passt du nicht
in keinen Kram.
Mit seinen Fühlern kneift er dich
und stimuliert.


84.1.18

The next morning Hasiblasi realizes: He got lost in the Forests of Nixlili!


83.1.18

Und ob er seinen Ellenbogen lecken kann, verrät Jonas nicht – aber immerhin gibt er zu, es versucht zu haben.


82.1.18

Intellektuellenseel
soulfulness
Vergeistert eta
iradokitzaile eta
emozioa me, ez zuen
bere maila altuarekin
Hezkuntza
No
Oh nola urrun da
noraino


81.1.18

The honey is sucked out from the implant and flows into the fragment eye.The detail is as good as no one out of stamping out.In Tehran, unfortunately it is dirty, so it was then vacuum from the bees mouth and off to fragment an eye, where already waiting for the details.


80.1.18

Джон Матиас Кавельти: Неморино и шутовской узелок


79.1.18

Der große Tau,
er kommt herbei
und flatuliert den
Grieß zu Brei.

(Klaf-Xaver Romby)


78.1.18

Ich habe soeben zum xten Mal „Speichelpfade“ verstanden.


77.1.18

[18:37] <Labonamatopoet> ja junge!


76.1.18

Geruchspuppen gefällt mir.


75.1.18

I used to be quite a fun gal, but then I went all fungal out of a sudden.


74.1.18

Osteuropäische Frauen neigen zu Speichelansammlung im Unterkiefer.


73.1.18

Meine Mutter nennt mich Haufen.doc


72.1.18

Frei nach »Ьфлфкщм ш Зуеукыут« von Вфтшшд Срфкьы.


71.1.18

Chm


70.1.18

Diese kranke Hälfte war von da an als ein diversen „esoteric procedures“ (TG, S. 240) unterliegendes, übermenschliches Ungetüm namens Severini (eine Assoziation mit dem englischen „to sever“ bietet sich an) dazu verdammt, den Weg in den Alptraum zu wählen, um dort als Pilz bzw. ein in allen Regenbogenfarben schillernder Schaum zu existieren, während der Ich-Erzähler mehr oder weniger verschont geblieben ist.


69.1.18

Die Frau drehte sich um 35 Grad gegen den Uhrzeigersinn und versteckte ihr Gesicht in den sehr schmutzigen Händen des Mannes, den zu kennen sie vorgab.


68.1.18

Während eines überraschenden Intermezzos erinnert sich Watt an eine absonderlicherweise relativ humane Zeit in seinem Leben, als er eine Sommerromanze mit der Fischverkäuferin Mrs. Gorman hatte, wobei ein Frosch-Chor („Krak, Krek! and Krik!“ (S. 136)) keine unbedeutende, da mnemisch katalysierende Rolle spielte.


67.1.18

Ich hatte ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma, die führend auf dem Gebiet der Entwicklung und Herstellung von Grüner Technik war. Ich betrat das große Gebäude mit Mulm im Hals. Vor mir saß (oder stand?) eine Kreatur, die über mindestens 20 sehr dünne, teilweise bloß angedeutete Beine verfügte, wobei einige dieser Beine in kreis- oder kugelförmigen Füßen bzw. Stümpfen endeten bzw. zu enden pflegten.


66.1.18

Tod in 2D bringt mit unendlich zarter Möppel-ßunkt-Stimumul Steve die Gitarrensaite zum Vibrieren. Das gummiartig biegsame Griffbrett erstarrt füllt sich mit saftigem Sphexschall.


65.1.18

Die Arbeitswelt, die Arbeitswelt,
sie fickt uns wie die Hühner.
Sie will, dass wir verdorben gehen
und unser Hirn mit Grab vermählen.


64.1.18

Fragen an den primitiven Bombenleger Hinni:

  1. Rechnung (welche Infos?)
  2. Manuskript (welche Veränderungen?)
  3. Schriftart (wie?)
  4. Lebenslauf (Fake?)
  5. Wasserbett (wie?)
  6. Buchmesser (Fake?)

63.1.18

Der Rühlmann hält die Butter für ein Gerücht, für ein anales Phantom eines unmenschlichen Geistes. Just in jenem Moment, wenn der gesunde Menschenverstand aussetzt, kommt der Rühlmann aus der feinen Wanzenkiste gekrochen und unterbindet die Blutzufuhr zum ZNS.


62.1.18

Das Polemichón, jenes Großwerk des Wiener Verfassers Merzantin Conwegenciv Xawinskuz, ist der umfassende Versuch einer Posistenz gegen das Gobitösem-Ladiolse.


61.1.18

Dunkles Agape kniffelt im Studentenviertel von Sansabienne, хрустит странный ветер, картавит каленка.


60.1.18

qbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdbqbdpdb


59.1.18

Dr. John Paprika, Ninjachirurg im Auftrag von Kaiser Haunebu dem I§(, wartete im gelben Hügel auf die blaue Schlange der Hoffnungslosigkeit. John schmiss einige Paprikagranaten gegen die Wand und wurde anschließend unsichtbar. Im Türrahmen erschien der derbe Surrogott und hielt seinen massiven Laserpimmel ins Nichts.


58.1.18

Albern, komisch, skurril und nicht zuletzt grotesk sind die eigensinnig-charmantem Dialoge und Personen in dem zwischen köstlichem Nonsens und düsterer Melancholie wechselnden Einakter MÖRDERBALLETT. Die Sprache ist geist- und einfallsreich, diverse Reminiszenzen an Großartigkeiten des Absurden Theaters eines Ionesco oder Beckett machen dieses Stück zu einem vollendeten Bonbon.


57.1.18

Das Zahnarztstück, in dem du deine gnadenlose Vision von dem Mädchenvornamen PAKISTAN (+/-) realisiert hast, ist sehr gut geworden. 4 Schwestern, 4 Hunde. 4 ), 4 Muttern, 4errückt!


56.1.18

Der russisch-orthodoxe Gartenzwerg verschlingt Bücher über Ratten.


55.1.18

Und Jesus stiegt auf den Berg und sprach zum versammelten Auditorium: „Leckt meinen ekelhaften Datenschlauch, bis eure Augen schwarz werden!“


54.1.18

Sehr geehrter Damen- und Herrenkrebs, ich werde nun eine „Akkustische Gitarre mit Fernbedienung“ vollführen: Als ich bereits zum dritten Mal nach nur wenigen Tönen mein Gitarrenspiel abbrechen musste, weil das verstörende Instrument mittels eines mir unbekannten Antriebs aus meinen Händen entglitten war, fiel mir eine blinkende rote Leuchte an der Rückseite des Gitarrenhalses auf: Immer, wenn das unheimliche Streben der Gitarre nach Positionswechsel einsetzte, begann das Lämpchen (in unregelmäßigen Abständen) an- und auszugehen.


53.1.18

Meine Klavierlehrerin nannte ihre besten Schüler immer Giganten. Ich wollte natürlich auch so gelobt werden, aber für Gigantentum muss man gigantisch viel üben, und dazu war mein Muldenlippler nicht kräftig genug.


52.1.18

Jesus Bond kämpft schon seit 5 Folgen verzweifelt gegen das Rote Ufo. Read my Fire, U-Vogel.


51.1.18

nettel inkulboto
harum klarum si
horror eminentis
tarawara nysy
interestum wi
granulatum est
voluntatis ge(!)ntis
loqui sumus contor


50.1.18

Seltsame Musik kommt aus meinen Ohren.


49.1.18

„Was tust du da?!“
„Oh, oh … ich säubere die Kirschen, Herr Sir.“
Prauk war sehr fleißig.


48.1.18

1=          7:46:03
4 =          7:46:03
8  =          7:46:03
zeib  =          7:46:03
arsch   =          7:46:03
fink              =           7:46:03


47.1.18

Knüppelfarmer


46.1.18

Betr.: Austausch des Gesichtstuchs


45.1.18

Arbeitsfa.9sung

/44wt G/lamc.4 AK q/’ 2 J-2–t”- e ji, 3;1 Z_4/’            1 Spielp immeraeei Laie Geschwister Hochgejtchsene „d’As“ Tiberra stößt mit dem Ion nach vorn Mutschachtel Diarun Miisimim Heugott Kadchen Lebenlidas Juwelengeschmückty Herzlind bestnest


44.1.18

150 Jahre später kommt ein seltsamer Opa in die Welt des Waltens hinein und produziert die Genom-Sülze: den abstrakten Fisch umbenennen.


43.1.18

Ich schaue auf das vor mir befindliche Buch.

Ich sehe, wie zuerst der eine, dann der andere Teil dieses Buches in die Luft steigt.

Was ich also wahrnehme, ist eine Teilung des Buches (es sind vier gleich große Teile) und das darauffolgende Abheben der Einzelteile von der Oberfläche.

In etwa vierzig Zentimetern Höhe angekommen, setzen sich die Teile des Buches, so erscheint es mir zumindest, wieder zusammen, ohne eine Naht der zuvor beobachtbaren Trennung zu hinterlassen.

Dort bleibt das Buch sieben Sekunden lang schweben und fällt danach, ein gehöriges Krachen verursachend, herunter.

Die meisten meiner Freunde nennen mich Hanz, ein leicht aussprechbarer, einsilbiger Name, nicht etwa Lemens Jurgie-Gliebt.


42.1.18

Ein Hasen sitzt auf Rasen.
Auf Rasen sitzt jedoch
auch noch ein andres Biest,
und zwar ein gewisser „Herr Liel“.


41.1.18

Die moderne Büro- und Arbeitswelt ist eine verstörende Nuss, die zu knacken einem viel seltener gelingt als umgekehrt. In „Herr Puppenliech“ erwacht ein Büro zu seltsamem Eigenleben, sämtliche Dinge und Konzepte, nicht zuletzt die farbenfrohen und durchaus zentralen Mappen, Hänger und Ordner, scheinen einem kaum durchschaubaren, magisch-manischen Überbewusstsein zu unterliegen. Der Aktenschrank hat geheime Abreden mit der Lampe, das Fax versteht nur Fleisch usw. Die wichtigste Frage aber ist, wie das Büro auf die Ankunft des titelgebenden Steuerprüfers & Hyperbürokraten reagieren wird …


40.1.18

Große Mengen Heroin wurden im Körper einer Mumie gefunden.


39.1.18

Mein Draht berührt den Boden
und macht die Erde schwer.
Er sendet falsche Zeichen,
die Erde kann nicht mehr.
Na jedenfalls: So darf es
nicht endlos weitergehen.
Mein Draht berührt den Boden
und schenkt der Erde Wehen.


38.1.18

Das Haar und der Hut vereinen sich zur Verbogenen Stadt, wo es keine Straßen gibt, keine Kirchen, nur einen einzigen gelben Fleck. Dieser Fleck ist das Auge von Jandum. Diese Vorstellung, dass es ein „Jandum“ tatsächlich geben soll. Ich meine, in einem Film sieht man direkt, ob jemand lächelt oder nicht, da braucht man kein „sagte sie“ oder „entgegnete Jakob“ oder „UMPHREY’S MCGEE ► Anchor Drops“. Ich mein, das meiste ist doch eh bloß debilitärer Rohjunk.


37.1.18

Im Phlegmatron werden Elektronen auf 4 bis 7 km/h abgebremst.


36.1.18

Zwei vierjährige Bauarbeiter werfen gemeinsam acht lange Bretter vom Dach. „Ein schönes Deliktkleid hast du da an“, sagt der eine. Darauf der andere mit einem Schrottbalken am Kopfende: „Der Tisch ist besetzt, das Glas macht die Runde, Dunkler Gast trifft zuletzt: ihn beißen die Hunde.“


35.1.18

PARTY- BILD zu The Doors 

Gunther/Dodoniel treibt das ganze an! Oder singt,krächzt, schreit das Lied zu einer Karaoke-Version !?

Discokugel, Strobo Pillen, Poppen, Alkhohol . . .

Wildes Tanzen, Publikum einbeziehen,

Knutschen, Übereinander herfallen, ausziehen, Rassmuss kotzt, ein zwei Leute machen Fotos, auch vom Publikum, Tiere, Absurdes, bis Party zu Ende geht- Katerstimmung.


34.1.18

Helmut Glatz – Wanderer in Schattenwelten
Sclera – Impaled Visions
Peter Schamoni – Max Ernst: Mein Vagabundieren, meine Unruhe
Exarsis – The Brutal State
Cubical Sphere – Cubical Sphere
Death Heaven – Decomposition World
Eucharist – A Velvet Creation
Paula Cole – This Fire
Tesla – The Great Radio Controversy
Jacques Tati – Jour de Fête
Anthony Braxton & Milford Grave – Beyond Quantum
Caryl Churchill – Far Away
Goatwhore – A Haunting Curse
Vektor – Outer Isolation
Emmanuel Darley – Nicht Bewegen
Behold the Arctopus – Horrorscension


33.1.18

Count Down Charley wird heraufgebeamt.

Charley: Yo! Drop my flow!


32.1.18

Ag Nom is a strangeologist and his infinitesimal ideas are utterly moronic. Ag Nom draws his inspiration from dust lumps. Ag Nom has got no personality whatsoever and his intelligence is unquantifiable. Ag Nom is a tunnel of Strange, a funnel of weIrd, a runnel of bizarrE – a gunnel of punnel. Ag Nom is a catcher in the hordeolum. Ag Nom doesn’t exist properly, it is merely a sophisticated simulacrum of sorts. Ag Nom.


31.1.18

Zentralnerv


30.1.18

Romanidee: „Die Förderer“ – zwei Freunde/Kollegen sind unterwegs, um unabhängig arbeitende Experimentalkünstler (Schriftsteller, Maler, Komponisten, Gamedesigner usw.) zu evaluieren und sie evtl. für förderwürdig zu befinden.


29.1.18

Weltenwanderer
Steffis Bücher Bloggeria
Moni’s Bücherblog
Katja´s Bücherwelt
Papiergeflüster
Wortmalerei – Weltreise mit Worten
Miss Foxy Reads
Friedelchens Bücherstube
Ina’s Little Bakery
Claudias Bücherregal
Kates Leselounge
Martinas Buchwelten
Zeichen & Zeiten – Gedanken zu Büchern und dem Leben
Lenas Welt der Bücher
Fantasie und Träumerei
Bella’s Wonderworld
Uwes-Leselounge
Lines Bücherwelt
Tintenträume
Nenyas Tinten Wunderland
AnnasBuecherStapel
Marys Bücherwelten
Daggis Welt
Nellys Leseecke – Lesen bedeutet durch fremde Hand träumen
~BookDreams~
Winterkatzes Buchblog
Lady Moonlights Bücherecke
Kastanies Leseecke
Manjas Buchregal
Mandys Bücherecke
Lillys Corner
Letannas Bücherblog
Schnuffelchens Bücher und Co
Giselas Bücher
☆ ☆ ☆ Levenyas Buchzeit ☆ ☆ ☆
Julia’s Wunderland
Binzi’s Bücher
Scattys Bücherblog
Kathleen’s Bücherwelt
Prettytigers Bücherregal
Zwiebelchens Plauderecke
Stopfi’s Bücherwelten
Yvonnes Bücherecke
Buchbegegnungen
Jessi’s Bücherkiste
Nadine’s Bücherwelt
Kumos Buchwolke
Tintenmeer.de
kleeblatts bücherblog
MissRose´s Bücherwelt
Bambinis Bücherzauber
Nadine’s Lesewelt
Carmens Buecherkabinett
Katja’s Lesewolke
Ricas Fantastische Bücherwelt
Magische Momente


28.1.18

Traum: Hackfleisch aus Gitarrenloch
Gitarrenkonzert: Solorecital, Slapstick-Microcomedy
Zu Hause: Etüden
Traum: Mehr Hackfleisch quillt, es bildet sich etwas heraus.
Streit mit der Mutter
Mit Freunden unterwegs
Hausaufgaben
Traum: Hackfleischmann


27.1.18

Серый, белый как гной,
к сожалению, не идут дальше,
поэтому я прошу Рауля,
Также Галлия.


26.1.18

Aufgrund eines prophetischen “The Lonely Island”-Videos, das neben einer mittels Schraubenzieher behelfsmäßig montierten Platte vor allem die Vision einer invasionsbedingten Sintflut featurete, zogen wir in ein Kieler Hochhaus.


25.1.19

Intro als Genre-Bezeichnung.


24.1.18

Tetris-Großmeister stellt sich als Blutsauger heraus.


23.1.18

Ulger trommelt zusammen
vermittels Börsenhummer
(= stinkend brütendes Geölk)
Konglomerate des Glüc_s.


22.1.18

. parenök bleibt in den gitarrensaiten von pimmy jage stecken.wav
. parenök locht im stock.wav
. parenök trägt adidas und bleibt so voll seltsam unterm klo kleben.wav
. parenök unterm würmersamen.wav
. parenök zwischen buchdeckelns (klebengeblieben).wav
. parenök zwischen reich-ranickis lippen (hängengeblieben).wav
. parenöks adidassucht.wav
. parenöks gesammelter russenschmuddel.wav


21.1.18

„Kaufen Sie keine Stinker. Geruch ist zwar kein Beweis für bedenkliche Stoffe, aber das einzige Kriterium, das Kunden im Laden zur Verfügung steht. Bereits gekaufte Produkte mit auffälligem Geruch sollten Sie zum Händler zurückbringen – müssen dann aber auf seine Kulanz hoffen. Es riechen vor allem PAK, Weichmacher und Chlorparaffine aber leider kaum.“ (Stiftung Warentest, Jahrbuch 2018)


20.1.18

Jonas fälschte die Unterschrift seines Vaters, nachdem er sich diesem als Gasmaske übergestülpt hatte.


19.1.18

Ich sollte diese Geschichte unbedingt an Ingo weiterleiten, vielleicht hab ich Glück und er baut sie in sein nächstes Comedy-Programm ein. Henry Krankenheuser hatte ein unregelmäßiges Gesicht, mal war es rund, mal eckig. Seine Lieblingsbeschäftigungen deuteten daraufhin er von der gelben Blume fasziniert von deren Samen gekostet bei seiner Kunde Muster einmal riesigen


18.1.18

Agrutis Ster
Ahasversus Graugans
Ahmadija Klafter
Ahriman Zeugma
Ahura Zapotekisch-Masda
Aigis Inflektiv
Ainu der Schweinswal
Ajanta Moros
Ajax de Apollonbauz
Ajourgewirke Morfar
Akan Bonobos
Akanthus Farfar


17.1.18

Wie nennt man ein Gehirn mit Beinchen?


16.1.18

ausgeclougelte wortpunne

c
cl

clo

clou

clous

clouspülung


15.1.18


14.1.18

Aus Wanzenfleisch mach ich Benzol,
mindestens 1 Megamol.
Mein Wiihirn vibriert
und sich nicht mal geniert.
Aus Benzol Cadaverin
stell ich her samt Webenzym.
Mein Wii-Brain ist ein
Euphym.


13.1.18

Man hat Peter Higgs unter der Brücke bei 126 GeV gefunden
Aye-Ayeschylos
H
I
N
Editing Würmermenschen can be a tough mother …

Wannwahn
I
Leichenpup
L

So steht es in der Bibel
Cpt. Quatsch
Habe jetzt einen elektrischen Nasenbeachter
Enthusiamesische Zwillingua Franca
I
Schöne Wimmeleyn
Spannende Schelme
E
N


12.1.18

§ 1. Die Maden, wovon wir allhier reden werden, sind nichts anders als einfache Substanzen, woraus die zusammen gesetzten Dinge oder Composita bestehen. Unter dem Wort, einfach, verstehet man dasjenige, welches keine Teile hat.


11.1.18

“dpi : ppi = DaF : DaZ” (Videogab)


10.1.18

Star Wars – on Acid
Titanic – on Acid
Jurassic Park – on Acid
Avengers – on Acid
Transformers – on Acid
Harry Potter – on Acid
Fast & Furious – on Acid
Forrest Gump – on Acid
Independence Day – on Acid
Inception – on Acid
The Matrix – on Acid
Mary Poppins – on Acid
Bambi – on Acid
Batman – on Acid
Mrs. Doubtfire – on Acid


9.1.18

An|thra|ko|se, die (Substantiv): Ablagerung von Kohlenstaub in Organen; Kohlenstaublunge

Aus dem Urlaub als Anthrakose zurückkehren und Hirnabspreizung vollführen.


8.1.18

Hyperschul-Emulio war einsam, da er all seine Freunde im großen Analkrieg von Toronto (a. d. Rape, Anm. d. Verf.) verloren hatte. Nun waren Bücher seine neuen Freunde. Er nahm sie mit ins Kino, ins Schwimmbad, ins Zeichenlab … Er war süchtig nach ihnen und wollte seine Sachbücher, Lehrbücher, Kultbücher, Koch-/Drehbücher etc. gegen nichts in der Welt eintauschen. Nicht einmal gegen seine alten Freunde, die ganz und gar nicht tot waren, weil der Analkrieg von Toronto komplett gescriptet und inszeniert war.


7.1.18

terminus technicus


6.1.18

Ich führe meine Apotheke
im Kinderwagen hinter mir.
Darin bewahre ich auch auf
den Lippenstift für mein Gehirn.

Der Sahneschnuller ist auch wichtig,
ich spiele damit etwas Dart,
dann landen allesamt im Koffer,
denn der ist relativ behaart.

Der Kinderwagen muss jetzt heim,
der Koffer ist auch l[  ]r,
der Lippenstift trägt einen Flaum,
das finde ich nur fair.


5.1.18

DAN
Über der gesamten Wüste breitete sich äußerst schlimmes Hirn aus, das blau und grau pulsierte und mehrere nomadische Völker auf unaussprechliche Weise zu kontrollieren drohte. Als aber die Wahl des Hirns auf die größten Mönster der Gesamtgeschichte fiel, da war es plötzlich der gütige Kaiser Läx himself, dem wir in der Schlacht gegen das böse Hirn folgten. Er zeigte uns die riesigen Waffensysteme und führte uns in die laszive Kunst des Erhitzens ein, mit dessen Hilfe wir das üble Hirn wegsprengen sollten. Das Hirn testete die Wüstenbewohner auf Kraft und Ausdauer. Wie viel Unterdrückung und Halluzination würden sie wohl aushalten, bevor sie zu sieden begannen? Leider war der Geist des Opas auf dem Niveau der Grundschule verblieben, das war panne. Und dann kam mein Großvater aus dem Krieg, aß zu Abend und ging wieder zurück. Diesmal nahm er jedoch Lauch mit, damit man ihn nicht erkannte. Dennoch kam der riechende Feind und erschnupperte meines Opas schlimmen Schlüpper. Da kann ich mich doch locker unter die Badewanne legen, völlig einbalsamiert und ohne den geringsten Spontan. Hintergrund des Debakels um Opas Wiedereinschulung war sicher die Sache mit dem Hirn. Wann krieg ich Antwort auf Interview?

GAN
{0}


4.1.18

Eugen Egners Die wahren Zusammenhänge (Edition Phantasia, 2017; laminiert): eine Prezension

In Egners erstem Sachbuch bereisen mehrere gewiefte Schäden die Welt und versetzen den Leser in ein kaum wegzustaunendes Geisterparadies, das selbst Dr. Aisha Gaddafi zum Aufbrei veranlasst. Dabei singen Wolken recht köstlich davon, Mattern zuweilen selber graben zu lassen. Doch reitet durch die betreffenden Strahlen faktisch nicht einmal der haploide Stichmat, welcher sich mittels Bimsen konnotiert. So erschlägt schließlich das leidige Sägen am Mutterküchlein inkl. Genussstern den Geist, während der Leser noch rasch die Girlande daüt.

Egners zentrales, zumal autobiographisch hochbrisantes Thema bleibt das Laminat. Er schreibt: „Laminat um Laminat, Dreiste-Sticher-Laminat. Um Kuhle geiert Laminat in Kugelgaußens Laminat. Um Stinker geistert Laminat, ums Tronikwasser – Laminat. Das Laminat von Tribunal, das Laminat bis Gastroloop, das Laminat von Suggerazz, von Tönungsbay das Laminat: Aus Blutanús kommt Interpol und klöppelt sich durchs Laminat. Subliminal gelümmelt ward das omnipupe Laminat […]“ Man merkt schnell, dass sich klassische Cantos wie von selbst abwechseln, denn zum Schluss figuriert recht unerwartet die am ehesten als transfiktiv zu verstehende Geltungssucht des Laminats: „Durch Laminat nach Laminat, da hab ich nun mal Laminat.“

Die Problematik der *unschvermessung ist für den Autor ebenfalls von einiger Relevanz, denn es nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die duftlosen Markisen: „Sie kommen leider ohne Dust“, so Egner, „doch prekarierend Jadewurst. Sie lagern sich an Hummeln ab und singen wider jeden Bann.“ Wir erfahren darüber hinaus, dass sie „tanzen, koten und des Bruders [längst akzeptierte, und dennoch mit gehöriger Skepsis geradezu laminierte] Wand“ meiden. In bemerkenswerter Ausführlichkeit werden wir also Teil eines sagenhaften Geschehens, in dessen Innerem das Hochlasern von Wänden oder sogar das Einsammeln von Nattergau nur die Spitze eines Eisbergs darstellen, der nicht einmal Bescheid weiß (wobei „Zauberhohl“ als Grund nicht wirklich überzeugt). Und während die Tenöre Un formatieren bzw. wild Gestapokoks schnäuzen, scheint der fabelhafte Leichenkuss irgendwo zwischen Geist und Laberant angesiedelt zu sein.

Anzidien werden besungen und treffen auf unheimliche Logometrie-Verfahren, die mit „Liegestözt“ zwar treffend, doch vielleicht etwas zu konkret charakterisiert sind. Sodann schlägt jemand – der Leser möge sich an dieser Stelle ein jähres Erraten des oder der Gemeinten zutrauen – eine Nummer ins Pnompen, sodass selbst die Ggersnae auf blutige Mithilfe angewiesen sind, wenn sie weiterhin verhindern wollen, dass Eunuchen ihr Gel aus dem weißen Fribadon gewinnen. Noch ist die Pest zwar ein „ganz guter Laib“, noch „sticheln die Neurosen“, doch bald schon müssen großformatige Veränderungen reifen …

Fazit: Eugen Egner gelingt die Entdeckung des einzig wahren Mitteldings zwischen Frist und Gefühl.


3.1.18

Auf dein Pudelwohl, mein Schatz,
ich leite dich rasch weiter,
ich kontrolliere das Kartell
der deutschen Bundesämter.

Die Kabel sind nun freigelegt,
die Kamera ist auf ON,
die Schulter schmiegt sich an die Schuld,
der Schuldner schmiegt zurück.

Der König steckt in seinem Netz
aus Lügen und Gewirr.
Durch seine Zähne sehe ich
des Deutschen Pferdgeschirr.


2.1.18

Treffen sich Max und Maxi im Taxi und reden über die alten Zeiten. Finden sie dabei durch Zufall heraus, dass sie offenbar einen gemeinsamen Freund, den mysteriösen Prof. Dr. Löchlein, haben.


1.1.18

Im Strand lebendes
Hinterteil der Kamera
Wie Wazzup-Leiche

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2018 Novelle