Headquarters for Experimentalism

Bedingungsloses Grundinterview mit Stephan Roiss (Mikrophönix)

*1983 in Linz. Lebt in Ottensheim, Berlin und einer Art Uruguay. Autor, Mikrophönix, Performer. Literarische Arbeitsgebiete: Prosa, Theater, Hörspiel, Aalyrik, Graphic Novel. Auszeichnungen (Else-Lasker-Schüler-Stückepreis, 1. Preis Literaturwettbewerb Akademie Graz, „Bestes Klangbild“ Leipziger Hörspielsommer etc.) & Stipendien (Künstlerdorf Schöppingen, Künstlerhaus Edenkoben etc.) & Publikationen („20,5 vom Finnen“ / Lyrik, „Gramding“ / Prosa, etc.): ja. Zudem als Vokalist in mehreren musikalischen Projekten aktiv an den Schnittstellen von Improvisation, Free Jazz, Noiserock und Performancekunst (Fang den Berg, GIS Orchestra, Äffchen & Craigs, Tortoma & Stephan Roiss &&&). www.stephanroiss.at


DANIEL ABLEEV
Wie würden Sie einem Regenbogen, der bekanntermaßen nicht zu den schlausten Zeitgenossen zählt, erklären, was Bedingungsloses Grundeinkommen (im Folgenden „Bemm“) ist und wie es funktioniert?

STEPHAN ROISS
eine handpuppe (der böse hase) sitzt im klee und spricht
für den regenbogen   ·   (durch ein spinnennetz hindurch)
ein gebet von rimbaud:

„am anderen ende der welt“
heißt es darin
„stellt die prinzessin ihr schlagzeug auf den großen priel“

DA
Das Bemm ist ja angesichts der heutigen sozialen und wirtschaftlichen Strukturen reichlich experimentell. Anders gefragt: Warum gilt es eigentlich als so normal, etwas tun zu sollen, um zu überleben?

SR
sieh nur wie die plasmatische hexe „ungestraft“
ungestraft im holler schmollt
und ballert – ballern darf! –
so wie einst real rapid
während ein kardinal meniskus
mit 83 jahren an der baumgrenze
seine glockerl kontrolliert

so kann ich nicht arbeiten
und – das habe ich immer gesagt –
solange ich nicht arbeiten kann
wird es von der abcdö kein walhalla-veto geben
ich habe immer gesagt
dass in mir das herz eines blauschimmel-pavians fuhrwerkt
und ich eine sozialistische natter bin
die sich hasst, wenn sie weint
26 ml sind genug
das habe ich immer gesagt

DA
Sollte man versuchen, zum Bemm über kleine Zwischenschritte wie die gesetzlich geregelte 4/3/2-Tage-Woche zu gelangen?

SR
gleich eine frage an den neuen direx: was

soll unserem waldemax Ξ lykanthoro-lykanthoro (eigentlich lykantharatz)
Ξ am trimesterende bitteschön bescheinigt werden? das rieseln
des kieses unter rechenzügen? ihr sohn
lügt während der jause?

ick ick ick
ick meine was

wenn der walkadaver flankt und die pille doch noch hot as fuck in die dangerzone
wuchtet?

genossinnen, hot boys, direx – was?

DA
Was ist mit Primaten, Delfinen und Rabenvögeln?

SR
hinter den scheunen: amsterdam
femdom, das kalifat: amsterdam
unter einem vollkornfladen: a a a
zwischen einem, der eine dauerwurst zermalmt
und einem komplett interesselosen (den
einst die ministerien verunstalten werden,
weil / ach
—— — —) züchtete ich: zwerghamster.

bam.

um von beiden in frage
kommenden jahrhunderten
vergessen zu werden.

DA
Geldverdienen und Königshäuser – was sind Ihre Assoziationen zu diesem Diptychon?

SR
fips
der chef der chirurgie
hat sein plastikschwert
an den nagel gehängt

„wenn das einhorn den raubritter vertikal durchbohrt
während ich auf pause bin
dann ist über mein leben bereits das wichtigste gesagt“
 
zitiert ihn das regionale scheißerblatt

weiter:

„ich habe schon als kind
gerne in fischbüchsen
gestochert“

heavy metal headline: „mir fehlt der bundesstaat jehova“

DA
Was ist mit den ganzen Scheißjobs da draußen, die nicht nur langweilig und menschenwidrig, sondern auch schlecht entlohnt sind? Sollten sie nicht viel besser bezahlt sein? Wer wird die noch machen in der Bemm-Ära?

SR
ich ordnete altes gehirnlego
auf dem fußabstreifer eines
schnuckligen schmiedeknechts:

den bu? den ba? den tilly toy?
wieviele meiner sorte kennst du?
den bu und den ba? das wars?
ich lag
auf den schuhen von fremden es
roch nach schnee die mäntel
hatten ihn mitgebracht toy toy toy
es riecht nach chas

DA
Wie realistisch ist die Implementierung des Bemms in den nächsten 10(0000) Jahren?

SR
da sank der ultraviolette knauder
vor der ortstafel von washington
auf seine gläsernen knie
– war für mich was in der post, //vendetta//?
– eher nicht.
(dialoge für trillionen)

DA
Was ist Ihrer Meinung nach das Geheimnis des menschlichen Bewusstseins? Oder besteht es lediglich darin, dass es gar keins ist?

SR
wir sortieren immer kleinere unendlichkeiten
neunzehn komma eins
möbel
öl

montag bis montag:
winterdienst nach menschlichem versagen
kanonenrohre voller nashornfiguren

endlich freitag: kastanienmöbel
kastanienöl

dabei stand den ganzen frühherbst über
ein sogenanntes nashorn
auf dem wohnzimmertisch

in seiner maulhalle wurden achthundert
kubikmeter einverstandensein
kubikmeter einverstandensein
kubikmeter einverstandensein
eingespeichelt und zermalmt − endlich

montag: tag der nashornfigur

DA
Bei der Vorstellung, über Freiheit und Freizeit zu verfügen, dürften so mancher geplagten Seele die Glückstränen kommen – ist denn für entsprechende Salzwasserauffang- und Aufbereitungsanlagen gesorgt?

SR
all eyes on das echte gegenüber
klammheimlich geschlagene
hexenkreuze lösen X haargummis
in felsspalten versenken sich vor
dem ozean nicht ausziehen können
weil man nichts anhat dann eben
etwas ähnliches wie schere stein
papier erfinden pferde
schwein
tapir

DA
Es gibt mehrere hundert Menschen auf der Welt, die es sich nicht leisten können, ihre Zeit mit Stumpfsinn zu verbringen, nur um nicht zu verhungern und nackt in der Müllpresse zu landen. Der durch das Bemm ausgelöste kulturelle und gesellschaftliche Paradigmenwechsel wäre ohnegleichen. Die Weltdepressivität würde massiv absinken, denn Geld ist einer der Hauptmotoren für mentale und emotionale Blockaden sowie Auslöschungen. Wir müssen uns irgendwie vom Geldgestus dekontaminieren lassen … Welche anderen monumentalen gesellschaftlichen Experimente sind denkbar?

SR
wir werden kirre kirre machen
wirrwarr auf erden
und softeis für die knochendrachen
viel zu viele böse
bienenriesen werden aus den tohuwaben
knattern als gekerbte
geschosse und erst in stummen landen
landen wenn zwischen beiden monden jupidus >PLING< goldene honigfäden hä-

DA
Was, glauben Sie, wären die weitreichendsten Konsequenzen einer solchen utopistischen Wandlung?

SR
menschen werden wieder an mich glauben
kurzstreckensonaten bis zur kopftransplantation
neben dem tierleib verdunstet der tau
ein silberner faun _ what in the world are you?


 Foto: © SR

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2017 Novelle