Zentrale für Experimentelles

Vermögensverwaltungsverhandlungen mit Kinga Tóth

ORTEGA NAVAS: Mein Name ist Ortega Navas, Ihr persönlicher Investment-Berater und Vermögensverwalter.

KINGA TOTH: Sie wissen schon meinen Namen und meine Probleme, ich heiße wie Ihr Dokument.

ON: Ich benötige Ihre Zustimmung und Ihre Kooperation.

KT: Schere-Stein-Papier, Schlag-Schlag-Schlag.

ON: Ich bin als privater Geschäftsmann international tätig und verstarb 2008 an einem schweren Herzinfarkt.

KT: Nur mein Herz ist das Organ, welches bei mir überfunktioniert, schade für die späte Informationsmitteilung.

ON: Ich hinterlasse ein Vermögen von rund 10.000.000.000.000 (in Worten: zehn Billionen) Euro, die sich in einer Bank in Andalusien befinden.

KT: In Andalusien gibt es normalerweise warmes Wetter? Ist Poesie auch sehr wichtig da, wie hier?

ON: Ich benötige Ihre Zustimmung und Ihre Kooperation.

KT: Schere-Stein-Papier, Schlag-Schlag-Schlag.

ON: Daher würde ich vorschlagen, das Vermögen aufzuteilen: Sie erhalten 40 % Prozent des Anteils, der Rest geht an mich.

KT: Sie benötigen nur neue Organe.

ON: Die von mir zur Verfügung gestellten Dokumente sind fast legal und so gut wie beglaubigt.

KT: Dann müssen wir zusammen im Vertrauen nach meinem Stammland, wo es legal ist, nichts legal zu machen. Das Wetter ist auch schön da.

ON: Alles, was ich von Ihnen nun benötige, ist Ihr Vertrauen – und einer guten Zusammenarbeit steht nichts im Wege.

KT: Sie benötigen nur neue Organe.


Bildquelle: © Frank Kleinbach

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2017 Novelle