Headquarters for Experimentalism

„Interv-ale“ mit Csongor Dobrotka

Csongor Dobrotka studierte Drama, Theater, Medien am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft an der JLU Gießen. Bis heute drehte er zahlreiche Werbefilme und führte Regie bei verschiedenen Bühnenstücken. Er gab 2009 mit Trennschärfe sein Spielfilmdebüt als Regisseur.


Wie kam es zu der Gründung von der „Seriale“, Deutschlands erstem Indieserien-Festival?

Was kannst du über die Macher und die deutsche/internationale (Web-)Serien-Community berichten? Hast du ein paar Geheimtipps parat?

Erzähl mir über deine 2013 gestartete SF-Webserie „Number of Silence“: Was ist der aktuelle Stand? Haben sich Wechselwirkungen mit der „Seriale“ ergeben? Was hast du von den anderen Serienmachern gelernt, was sie von dir?

Du bist unter anderem Autor/Regisseur des surrealistisch angehauchten Films „Trennschärfe“ – bekommt er inzwischen eigentlich die Aufmerksamkeit, die er verdient?

Welche weiteren Projekte/Visionen möchtest du in den kommenden Jahren unbedingt realisiert sehen?

Studiert hast du ja nicht zuletzt Theaterwissenschaft. Wie viel hast du derzeit noch mit Theater am Hut? Ließe sich das Konzept der (Web-)Serie auf die Bühne übertragen?

Bonusfrage: Haben meine Frau und ich mit dem Pilotfilm unserer ersten gemeinsamen, auf ca. unendlich viele Folgen angelegten Serie „Take this Wälz“ eine Chance auf den Hauptpreis?

Von Daniel Ableev


Bildquelle: © Daniel Ableev

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2017 Novelle