Novelle

Headquarters for Experimentalism

Von der Unmöglichkeit, mit jemandem ins Gespräch zu kommen

Aus Durch Bäume hindurch (Steidl Verlag, 2013)

Von Tobias Premper.

Im löchrigen Schatten einer blätterlosen Pappel stand unbemerkt eine Frau. Hätte sie jemand wahrgenommen, er hätte weder erkennen noch erahnen können, was es mit dieser Frau auf sich hatte. Seit tausend und noch einmal tausend Jahren stand sie dort. Dann war der Moment gekommen, und sie trat aus dem Schatten heraus. Für einen klitzekleinen Augenblick sah das Universum die meterlangen schwarzen, borstigen Haare, die aus ihrer Nase gewachsen waren, die aus ihren Ohren gewachsen waren, die aus den abwegigsten Stellen ihres Körpers gewachsen waren. Zuerst fielen die Menschen tot um, dann die Tiere tot um, dann die Pflanzen tot um, und schließlich fiel alles andere Leben tot um. Ja, sogar die Sonne ging aus und hing als schwarzes Bällchen an der sternenlosen Himmelsdecke. Die Frau machte einen Schritt zurück an die Stelle, wo eben noch Schatten gewesen war, und hängte sich eine schöne Kette um den Hals.

Bildquelle: (c) DA

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2019 Novelle

Theme by Anders Norén